>>
Bild: Aconcagua, kann man nie vergessen
Aconcagua, kann man nie vergessen

Zum Dach Amerikas über die Polnische Route


Der Aconcagua, das sogenannte Dach Amerikas und mit 6962 Meter Höhe der höchste Berg des Doppelkontinents, ist ein Gipfel für ehrgeizige Bergsteiger. Die Tour verlangt gute Kondition, stellt aber in technischer Hinsicht keine hohen Ansprüche. Zur Akklimatisation ist vor der Besteigung des Aconcagua eine 4-tägige Tour auf den Cerro Plomo vorgesehen, um eine bessere und leichtere Höhenanpassung zu gewährleisten.

1934 waren die Polen Otrowski, Karpinski, Osiecki und Narkievicz auf dem Gipfel des Aconcagua. Sie haben den Gipfel erstmals über den Gletscher an der Süd-Ost-Seite bestiegen. Seitdem ist diese Variante als Polnische Route bekannt.

Dieses ist eine sehr attraktive und interessante Route für erfahrene Bergsteiger. Sie verläuft im Gegensatz zur normalen Route, die über weite Strecken über Geröllfelder führt, vorwiegend über Gletscher. Der Aufstieg zum Gipfel enthält in der letzten Etappe Neigungen bis hin zu 50°. Der Zugang bis zum Basislager ist zwar wesentlich länger als bei der klassischen Route, jedoch abwechslungsreicher und landschaftlich reizvoller.

Der Aufstieg durch die phantastisch-karge Landschaft zum Gipfel Amerikas ist und bleibt ein großes Erlebnis.
TERMINE - Zum Dach Amerikas über die Polnische Route
DAUER
PREIS / PERSON
Venga a caminar y escalar con nosotros!
Machen Sie sich mit uns auf den Weg. Wir freuen uns auf Sie.

Alturas Reisen GbR
Schlossergasse 2
87439 Kempten

Telefon +49 - 8 31 - 6 89 71
Telefax +49 - 8 31 - 6 53 57
info@alturas-reisen.de
www.alturas-reisen.de

Mitglied im
Verband deutscher Berg- und Skiführer logo
Asociación de Guías de Montaña del Peru logo
 internationale Vereinigung der Bergführerverbände logo